Wir

Sind

das

System

Wir sind der Kapitalismus. Wir sind die Agrarindustrie. Wir sind der Demokratieverlust. Wir sind die Kriegstreiber, Waffenlieferanten. Wir missachten die Menschenrechte. Wir sind Ausbeuter, Umweltzerstörer.

 

Und wir sind die Rebellen.

 

Gegen die da. Die da oben. Gegen die anderen, die Fremden. Gegen die Gierigen, die Mächtigen, die scheinbar Bösen.

 

Aber wer treibt sie in ihre Gier, wer macht sie mächtig, wer trägt sie in ihrer Bösartigkeit?

 

Wir.

 

Es ist auch nicht das Geld, es sind nicht die Märkte, es ist kein zorniger Gott. Es ist keine Abstraktheit. Denn die gäbe es ohne den Menschen nicht. Ein System kann es nicht ohne Menschen geben. Es existiert nur durch uns. Oder, mit anderen Worten:

 

Wir sind das System.

 

Wollen wir ein anderes System, ein besseres, gerechteres, menschlicheres; dann brauchen wir uns lediglich nicht an dem beteiligen, was wir ablehnen, müssen wir anders handeln, uns immer wieder neu entscheiden.

 

Ein kluger Mann hat einmal gesagt, dass die kommende Revolution auch die Revolution revolutionieren wird. Denn sie wird ohne Gewalt auskommen, da sie diese überwindet, sie wird ohne Hierarchien und Herrschaft auskommen, da sie diese überwindet. Sie wird mit positivem Impetus, aufbauend – nicht zerstörend, parallel zum herrschenden System sich entwickeln und diese in Frieden ablösen.

 

Aber wie kann das gehen?

 

Dieser Frage soll sich dieses Blog widmen – in Kategorien wie:

 

  • Deine Kraft als Individuum
  • Deine Kraft als soziales Wesen
  • Deine Kraft als Steuerzahler
  • Deine Kraft als Konsument
  • etc.

 

Wenn Du daran mitwirken möchtest, würde ich mich freuen. Schreib mir einfach eine Mail.

Hier Entsteht ein (Gemeinschafts-)Blog von Alexander Klar

Hier Entsteht ein (Gemeinschafts-)Blog von Alexander Klar